Mallorca-Regierung kündigt Lockerungsschritte für Freitag an

| | Mallorca |
Der balearische Tourismusminister Negueruela.

Der balearische Tourismusminister Negueruela.

Foto: Ultima Hora

Die Einwohner von Mallorca und den Nachbarinseln können sich angesichts der weiter niedrigen Inzidenzwerte auf Regel-Lockerungen nach dem kommenden Wochenende freuen. Der balearische Tourismusminister Iago Negueruela sagte am Montag, dass dies die gesamte Bandbreite betreffe. Details nannte er nicht, sagte aber, dass man weiter vorsichtig sein wolle, da man mit diesem Kurs sehr gut gefahren sei.

Das Lockerungspaket wolle man am Freitag bekanntgeben, sagte Negueruela. Zuvor müssten auf lokalerer Ebene noch Gespräche geführt werden.

Die Vertreter von Restaurants und Bars äußerten unterdessen, dass man inständig auf Lockerungen hoffe. Die Innenräume müssten mit einer Auslastung von 40 bis 70 Prozent je nach Lüftung wieder zugänglich gemacht werden, so die Verbände Pimem-Restauració und Arema.

Vielen Wirten gehe es sehr schlecht. Die Innenräume müssen derzeit weiterhin geschlossen bleiben, um 17 Uhr müssen die Terrassen geräumt werden.

Was die nächtliche Ausgangssperre angeht, so endet diese im Prinzip mit dem Alarmzustand am 9. Mai. Doch die Balearen-Regierung will diesen beibehalten. Es werde zurzeit juristisch geprüft, ob eine Autonomieregion den "Toque de queda" auch in Eigenregie verhängen darf, so Negueruela. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

M / Vor 21 Tage

@Silke: Nur, weil Sie anderer Meinung sind (allerdings haben Sie diese bis jetzt noch nicht einmal ansatzweise begründet!) ändert das nichs an der Tatache, dass meinen posts Wissenschaft zu Grunde liegt. Bei Ihnen ist keine Grundlage erkennbar ...

Silke / Vor 24 Tage

@M: "konstruktiven Beitrag", dass ich nicht lache und ein Angeber sind Sie auch noch... Oje, mich wundert gar nichts mehr...

M / Vor 25 Tage

@Carlos: Menschen wie Sie werden "zero covid" nie verstehen. @Silke: Vielleicht wissen Sie, was "pro bono" bedeutet? Ich leiste einen konstruktiven Beitrag auf sozialwissenschaftlich-medizinischer Basis, damit weniger Menschen sterben und die Wirtschaft sich schnell erholt, damit das Klima bis 2050 noch zu retten ist - auch wenn es so viele intellektuell Benachteiligte gibt ;-) P.S.: Von unserer Terasse aus kann ich fast 100 km weit blicken - dem Personal steht eine eigene Garage zur Verfügung.

Roland / Vor 25 Tage

Was ist richtig und was ist falsch. Wer weiß das überhaupt noch. Wenn man - wie Mallorca - zu fast 100% auf den (Massen-)Tourismus abhängig ist, tickt jeden Tag die wirtschaftliche Zeitbombe.

Silke / Vor 25 Tage

@M: Mich würde mal interessieren, wie viel Sie eigentlich an Ihren Pro-Corona-Kommentaren verdienen! Nur negatives Geschreibe, sobald sich mal für die Menschen etwas zum Positiven entwickelt. Wer bezahlt Sie eigentlich für Ihre "Ich-bleibe-ewig-in-meinem-Kämmerlein-sitzen" Kommentare? Ich kanns nicht mehr lesen und eigentlich ist Ihr Geschreibe auch keinen Kommentar mehr wert...

bluelion / Vor 25 Tage

@carlos. Ich finde Ihre Touristenfeindlichkeit unverantwortlich. Alles freigeben, damit der Inzidenzwert steigt und so keine Touristen im Sommer kommen. Das ist keine Lösung. Sie sollten bei derartigen Vorschlägen an die Beschäftigten in der Tourismusbranche denken. Aber die sind Ihnen offensichtlich egal.

Carlos / Vor 26 Tage

Alle relevanten Risikogruppen wurden geimpft. Die "Infektionszahlen", d.h. die positiven Tests sind minimal. Was gibt es da über Lockerungen zu diskutieren. Alles sollte freigegeben werden wie es früher war. Sich über minimale Lockerungen zu freuen, ist Schwachsinn. Es gibt keinen Grund mehr für irgendwelche Einschränkungen ...schon gar nicht für Ausgangssperren oder unsinniges Maskentragen!

M / Vor 26 Tage

Auch eine Methode, um am Ast zu sägen, auf dem alle sitzen ... Lockerungen = mehr Infizierte = mehr Tote = weniger Touristen - wers mag ...

# Klaus / Vor 26 Tage

Das Tier das für das Virus verantwortlich ist sollte vernichtet werden sonst werden wir das das Virus nie wieder los denn dieses Tier hat extremen Schaden Weltweit angerichtet.