Neue Verordnung: Deutschland verlangt weiter negativen Test von Mallorca-Einreisenden

| | Mallorca |
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

Foto: Bundesgesundheitsministerium

Wer ab Donnerstag von der nicht als Corona-Risikogebiet geltenden Insel Mallorca nach Deutschland einreist, muss weiterhin ein negatives Testergebnis vorzeigen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sagte am Mittwoch nach der Verabschiedung einer neuen Einreiseverordnung durch das Kabinett, dass für Flugreisen nach wie vor die Testpflicht gelte, und zwar unabhängig davon, wie das Gebiet eingestuft sei.

Das negative Ergebnis darf nicht älter als 48 Stunden sein und muss bereits vor dem Einsteigen ins Flugzeug präsentiert werden. Ausgenommen von der Testpflicht sind aber Personen, die bereits vollständig geimpft wurden oder nachweisen können, sich von einer Corona-Krankheit erholt zu haben.

Die Testpflicht auch für Nichtrisikogebiete war am 30. März anlässlich der Osterferien eingeführt worden und läuft in der Nacht zum Donnerstag aus. Damals hatten etwa 40.000 Bundesbürger ihren Urlaub auf der risikofreien Insel verbracht. Politiker hatten von Reisen abgeraten, obwohl die Insel bereits damals eine Sieben-Tage-Inzidenz von unter 50 Fällen auf 100.000 Einwohner hatte.

Zuzüglich zum negativen Test-Ergebnis für Deutschland muss auch weiterhin bei der Einreise im Flughafen von Mallorca ein negatives PCR-Testergebnis vorgezeigt werden. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Fuerdiewahrheit / Vor 1 Monat

In der neuen deutschen Demokratie kann man sich gegen Regierungsirrsinn nur wehren, wenn man eine alternative wählt. Das ist zwar verpönt, aber trotzdem alternativlos.

Joschi / Vor 1 Monat

Ein Festhalten an weltfremden und dummen Entscheidungen. Man stellt eine Regel auf, spart sich aber die Erklärung dafür. Warum benötigt es einen Test wenn man aus einem Gebiet kommt, welches niedrigere Inzidenzen als das eigene Land aufweist? Da steckt man sich wohl eher in Deutschland im Aldi oder Lidl an, als hier auf Mallorca. Die Politiker in Deutschland sind an Peinlichkeit kaum noch zu überbieten.

Stefan Meier / Vor 1 Monat

@Gloria Finde ich gut. Darf ich Dir meine Kontonummer mitteilen!?

Son Vidarius / Vor 1 Monat

@Majorcus, falsch! Es treten vereinzelte positive Testergebnisse auf, keine Infektionen. Die Grippewelle ist vorbei. Die Insel heißt übrigens Mallorca.

Martin / Vor 1 Monat

wenn ich diese z.T. dämlichen Kommentare lese kann man nur zu einem Schluß kommen. Es hieß ja mal die Deutschen sind ein Volk von Dichtern und Denkern. Heute kann man nur noch feststellen das die Deutschen ein Volk von Ignoranten und Besserwisser geworden sind. Egal zu welchem Thema meinen einige Kommentatoren, wir wissen alles aber auch wirklich alles besser. Ob Pandemie,Verkehr, Energie, Umwelt ich bin der " Experte" Und wenn nicht dann will ich trotzdem machen was ich will.

flyingspider / Vor 1 Monat

Nur um das klarzustellen,man braucht als komplett Geimpfter oder Genesener nach wie vor den PCR oder Antigentest für die Rückreise nach Deutschland.Von der gestrigen „Neuregelung“ sind Flugreisen AUSGESCHLOSSEN.

werner Hackl / Vor 1 Monat

Dieser Spahn hat von nichts eine Ahnung!

Gloria / Vor 1 Monat

können wir hier nicht eine Verfassungsklage anstreben, wir könnten einen gemeinsame. email adresse gründen wo jeder. kläger seine daten eingibt und wir senden das als Klage an das Bundesverfassungsgericht , man muss sich doch gegen diese. Willküre irgendwie weheren. können.

Thomas Nauss / Vor 1 Monat

Hallo zusammen, das ist nicht ganz richtig. Genesene und komplett geimpfte brauchen eben keinen Test mehr bei der Rückreise nach Deutschland, da in diesem Fall mit negativ getesteten gleichgestellt wird. Das ist in Deutschland auch gängige Praxis. Also doch eine kleine Vereinfachung, für eine zunächst kleinere Personengruppe, die aber stetig wachsen wird.

Andreas / Vor 1 Monat

Was soll denn diese Schikane? Sinnfreier Aktionismus - können die sich nicht an ihre eigenen Gesetze halten? 120er Inzidenz und Maul aufreissen für große Töne. Grauenhaft.