Flüge nach Mallorca: Grüne auf einmal nicht mehr so kritisch

| | Mallorca |
Der grüne Fraktionschef Anton Hofreiter.

Der grüne Fraktionschef Anton Hofreiter.

Foto: www.gruene-bundestag.de/Paul Bohnert

Nach den Äußerungen der grünen Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock, Kurzstreckenflüge abzuschaffen und auch Mallorca-Flüge zu verteuern, versuchen andere führende Parteimitglieder den Schaden zu begrenzen. Der Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Anton Hofreiter, sagte, dass die Aussagen der Parteichefin in einer "verqueren Debatte" zu einem Verbot gemacht worden seien, für das sie sich nie ausgesprochen habe.

Baerbock hatte im Mai in einem Interview mit der "Bild am Sonntag" erklärt, dass es Kurzstreckenflüge "perspektivisch nicht mehr geben" sollte. Auch Billigpreise wie 29 Euro für Mallorca-Flüge dürfe es nicht mehr geben, wenn man es mit der Klimapolitik ernst meine, sagte Baerbock damals der Zeitung: "Jeder kann Urlaub machen, wo er will. Aber eine klimagerechte Besteuerung von Flügen würde solche Dumpingpreise stoppen."

Im Umfragen sinkt inzwischen die Zustimmung für die Grünen, bei der Landtagswahl am Sonntag in Sachsen-Anhalt landeten sie nur knapp über der Fünfprozenthürde.

Hofreiter stellte jetzt klar, dass der Verkehr mit der Bahn so ertüchtigt werden solle, dass Kurzstreckenflüge überflüssig würden. "Wir wollen Mobilität ermöglichen - allerdings CO2-frei." Leider sei es in den vergangenen Jahren versäumt worden, den Bahnverkehr entsprechend attraktiv zu machen.

Bereits zuvor war Grünen-Chef Robert Habeck in der Sache zurück gerudert. Habeck bezeichnet die klimapolitische Debatte zu Kurzstreckenflügen als "maßlos übertrieben". Beim Thema Fliegen seien zuletzt "ein paar Argumente durcheinander geraten". Schon vorher hatte Habeck die Diskussion um Kurzstreckenverbote als Symbolpolitik bezeichnet.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 4 Tage

Wie bekloppt sich Umweltschützer aufführen, hat die ganze Welt im TV beim Eröffnungsspiel der EM im Münchner Stadion gesehen. Um Haaresbreite ging es an einer Katastrophe vorbei. Der Tätetr wurde verhaftet und wird hoffentlich die passende Strafe erhalten. Hoffentlich auch die hinter ihm stehen und davon wussten.

Fazit = Lasst sie nur machen und auch über Flüge etc. schwafeln. Sie reden sich um Kopf und Kragen und verhindern somit einen eventuellen Wahlerfolg in DE selbst.

Hajo Hajo / Vor 5 Tage

Wiederholung = Es gibt keine Billigflüge, sondern nur solche die der "Mischkalkulation" entsprechen. Keine Gesellschaft zahlt freiwillig drauf. Sie verzichten nur auf all den Schnick-Schnack der teuren Gesellschaften, weil der von den Kunden nicht gebraucht wird. Auch gibt es da keine "Klassen" mit Luxussitz und PiPaPo-Service. Sondern Maximal-Bestuhlung. Brotzeit und Getränk hat man selbst dabei. Abgefertigt wird auch auf dem Vorfeld und nicht am Finger, was Gebühren spart.

Baerbock sollte mal ihren Mann fragen, wie der nach Leipzig zu seinem Arbeitsplatz im DHL-Luftfracht-Center kommt und WAS er da tut?

cashman1 / Vor 10 Tage

Warum fliegt Herr Hofreiter dann mit LH 1.Klasse von Hamburg nach Frankfurt? Die ICE Strecke ist seit Jahren bestens ausgebaut. Wahrscheinlich „dringende Amtsgeschäfte“, die dem dummen Bürger nicht zugebilligt werden dürfen.

M / Vor 10 Tage

Dr. Toni Schönfärber - schade, dass jetzt auch diese Partei so machtgeil geworden ist ... Technokratie wäre eine Alternative!

@Miriam: Besser, Sie lindnern ...

@Freedomfighter: "Musste mich (...) übergeben!" So geht es mir immer, wenn ich Ihren Unsinn lese ...

@Uschi: Habe Sie schon einmal etwas von Verantwortung und Generationen-Gerechtigkeit gehört? ICH, ICH, ICH ....

@martin: Er könnte doch vorbildlich segeln ...

petkett / Vor 10 Tage

Wer grün wählt, wählt Zwang mit grüner Diktatur. Hört euch die Aussagen grüner Abgeordneter an und ihr wißt bescheid wohin der Weg führt.

Michael Düsseldorf / Vor 11 Tage

@Waldi Ich schließe mich der Meinung von Jupiter an. Wenn ein Unternehmen für 50€ fliegen kann, soll es das tun. Wer freiwillig 200€ zahlen möchte - bitte schön, keiner hindert ihn daran.

Michel / Vor 11 Tage

Wer glaubt, dass Politiker lernfähig sind, der glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen 🍋 Falten, denen geht’s um Pöstchen. Und wenn Politiker dem Volk was Gutes zu tun versprechen, ist höchstens Vorsicht geboten. Bei mir läuten dann immer sämtliche Alarmglocken 🦊

Jupiter / Vor 11 Tage

Waldi..: Und ich finde das unter 50 € Flüge nach Mallorca noch weitaus mehr angeboten werden sollten. Teurere Angebote finde ich äußerst unseriös. Was nun?

Lockdown-Michel / Vor 11 Tage

Keiner braucht eine ahnungslose grüne Kanzlerin mit manipuliertem Lebenslauf. Das kann auch Hofreiter nicht schön reden. Habeck wäre sicher der bessere Kandidat gewesen.

Hubert / Vor 11 Tage

Ein Politiker weiß heute nicht mehr was er gestern gesagt hat ! Diagnose !!! Erste Anzeichen für Alzheimer oder Demenz !!! Und solche Menschen regieren uns !!!!