Mallorca-Präsidentin Armengol erhöht sich ihr Gehalt

| Mallorca | | Kommentieren
Ministerpräsidentin Francina Armengol.

Ministerpräsidentin Francina Armengol.

Foto: Ultima Hora
Francina Armengol, die Ministerpräsidentin von Mallorca und den Nachbarinseln, hat sich und ihren Ministern das Gehalt für 2022 erhöht. Damit folgt sie nach Medienberichten dem spanischen Regierungschef Pedro Sánchez, der seinem Kabinett das Salär kürzlich um zwei Prozent erhöht hat.
Neben Armengol und Sánchez gehen die Ministerpräsidenten und Kabinettsmitglider der Regionen Aragonien, Asturien, Castilla y León, Castilla-La Mancha, Kantabrien, Galicien, La Rioja, Navarra und Valencia den gleichen Schritt.
Im Vergleich zu deutschen Verhältnissen ist das Salär von Pedro Sánchez geradezu bescheiden: Der Sozialist verdient 86.542 Euro im Jahr. Noch-Kanzlerin Angela Merkel verdiente im Monat 39.420 Euro.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 1 Monat

Nun ja, ist das in DE oder anderswo anders?

Michael Düsseldorf / Vor 1 Monat

Da fällt die Maskerade.

Oliver / Vor 1 Monat

30% der Mallorquiner wissen nicht, wie sie über die nächsten Tage kommen und Madam erhöht sich das Gehalt,.... da weiß man doch wie sie tickt!!!!

Yep / Vor 1 Monat

Wird ja auch alles teuer auf der Welt. In den Zeiten der Inflation kann man sich als Politiker ja mal das Gehalt erhöhen. Nicht das diese auch noch irgendwo an der Tafel anstehen.