Zugang zum Coanegra-Tal gefordert

200 Wanderer beteiligen sich am Aktionstag

Teilnehmer am Aktionstag für ungehinderten Zugang in das Coa-Negra-Tal bei Santa Maria.

Foto: Foto: M.NADAL

Rund 200 Teilnehmer eines Aktionstages für das Coanegra-Tal haben am Sonntag die Entfernung von Zäunen und Absperrgitter am dortigen Torrent gefordert. Das Coa-Negra-Tal (deutsch: schwarzer Schwanz) gilt als eines der schönsten Wandertäler der Insel. Es verbindet Santa Maria mit Orient.

Der Verein der Freunde des Coanegra-Tals fordert seit langem eine bessere Regelung der Zugänge in das Tramuntana-Tal. Die Organisation ist dafür, dass das Rathaus von Santa Maria die Kontrolle über die Zufahrtschranke übernehmen solle.

Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass seit wenigen Jahren Absperrgitter den Zugang an den Wasserlauf verhindern. Früher war es möglich, über die dortigen Felsformationen zu steigen. Nach Ansicht des Vereins sind die Zäune und Gitter am Torrent illegal installiert worden.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.