Real Mallorca schlittert Richtung Abstieg

Caparrós-Elf verliert nach großem Kampf 2:3 gegen Málaga

Seine Tage könnten gezählt sein: Mallorcas Trainer Joaquín Caparrós nach der 2.3-Niederlage gegen den FC Málaga.

Seine Tage könnten gezählt sein: Mallorcas Trainer Joaquín Caparrós nach der 2.3-Niederlage gegen den FC Málaga.

Foto: P. PELLICER

Der Befreiungsschlag ist missglückt. Nach der 2:3-Heimniederlage gegen den FC Málaga steckt Real Mallorca weiterhin mitten im Abstiegskampf. Der Druck auf Real-Trainer Joaquín Caparrós nimmt damit weiter zu. Die Partie gegen San Sebastián am kommenden Sonntag, 3. Februar, gilt bereits als sein Schicksalsspiel.

Nach 15 Minuten stand es im Iberostar-Stadion bereits 2:0 für die Gäste. Mallorca kam aber nochmal zurück. Mit dem 1:2-Anschlusstreffer durch Víctor Casadesús keimte noch einmal Hoffnung bei den gerade mal 10.500 Zuschauern auf. Angetrieben von einem starken Giovani dos Santos kam der RCD noch einmal zurück ins Spiel.

Nach der Pause wurden die Gastgeber von Málagas Monreal beim 3:1 nach einem Konter kalt erwischt. Nach der roten Karte für Málagas Abwehrboss, den Ex-Münchner Martin Demichelis, wurde es noch einmal spannend. Giovani gelang per Freistoß ein wunderschönes Anschlusstor, an der Niederlage änderte das jedoch nichts mehr. 

Der letzte Heimsieg datiert vom 23. September gegen den FC Valencia. Seitdem hat Mallorca zu Hause nicht mehr gewonnen. Mallorca steht jetzt auf dem 19. Tabellenplatz mit drei Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz.

Schlagworte »

Mitmachen

Schafft Real Mallorca den Klassenerhalt?

Bei dieser Umfrage kann leider nicht mehr abgestimmt werden.

  • Das Potenzial ist da, die Saison lang. Das wird noch klappen: 47.8%
  • Keine Chance, dieses Jahr steigt Real ab: 24.88%
  • Ist mir egal: 27.32%

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.