Deutsche weiterhin gut im Rennen

Surfer Toni Wilhelm nach fünf Tagen auf Platz zwei, Buhl liegt in Führung

Philipp Buhl siegte in der Laser-Klasse.

Philipp Buhl siegte in der Laser-Klasse. Foto: Jesus Renedo

Am fünften Tag der Regatta Princesa Sofia Mapfre liegt der deutsche Windsurfer Toni Wilhelm auf Platz zwei. In der olympischen Laserklasse führt weiterhin Philipp Buhl vom Segelklub Alpsee Immenstadt. Surferin Moana Delle hat sich nach sechs Läufen vom 13. auf den fünften Platz vorgearbeitet.

In der 49er-Klasse haben bei den Damen Tina Lutz und Susann Beucke auf Platz vier sowie Victoria Jurczok und Anika Lorenz auf Platz fünf noch Aussichten auf einen Podiumsplatz.

Die Regatta in der Bucht von Palma läuft noch bis zum 6. April. Erstmals in diesem Jahr zählt der traditionsreiche Wettbewerb zum Segel-Wetcup des Segelweltverbands ISAF. Die Regatta feiert in diesem Jahr die 44. Ausgabe. (zap)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.