Ironman: Llanos und Hütthaler gewinnen

Andreas Raelert wird bei dritter Auflage als bester Deutscher Dritter; Österreicherin siegt bei Damen

Andreas Raelert gratuliert Sieger Llanos mit einer Sektdusche.

Andreas Raelert (re.) gratuliert Sieger Llanos mit einer Sektdusche.

Dieses Mal hat kein Raelert gewonnen, weder Michael (2012) noch Andreas (2011): Ersterer, weil er bei der dritten Auflage des Ironman 70.3 Mallorca nur in der Staffel startete, Letzterer, weil er sich dem starken Spanier Eneko Llanos und dem Belgier Bart Aernouts geschlagen geben musste.

Llanos, 2008 Zweiter beim Ironman auf Hawaii, absolvierte 1,9 Schwimmen, 90,1 Kilometer Radfahren und 21,1 Kilometer Laufen in drei Stunden, 52 Minuten und 37 Sekunden. Damit blieb er knapp drei Minuten unter dem Streckenrekord von Andreas Raelert. Vierter wurde ein ehemaliger Radstar: Der Mallorquiner Toni Colom fuhr früher Straßenrennen.

Bei den Damen siegte eine Österreicherin: Lisa Hütthaler kam nach 4:24,25 Stunden ins Ziel, vor der Belgierin Yvonne van Vlerken (4:27,17). (zap)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.