Saisonstart geht in die Hose

Real Mallorca verliert auch das erste Heimspiel in der zweiten Liga

Mallorca-Trainer José Luis Oltra wirkte beim 2:4 gegen Murcia ziemlich ratlos.

Mallorca-Trainer José Luis Oltra wirkte beim 2:4 gegen Murcia ziemlich ratlos.

Foto: Foto: Teresa Ayuga

Die Fangemeinde brodelt, die sportliche Führung schüttelt ratlos den Kopf: Real Mallorca musste nach dem Abstieg aus der Primera División zum Saisonstart der zweiten Liga schon die zweite Niederlage im zweiten Spiel hinnehmen. Die Inselkicker verloren gegen Real Murcia im heimischen Stadion 2:4.

Während Real Mallorca im ersten Auswärtsspiel bei CE Sabadell nicht den Hauch einer Chance hatte (0:4-Niederlage), zeigte die Mannschaft zu Hause gegen Murcia zumindest einen gewissen Kampfgeist. Doch kurz nach der Pause lag das Team mit 0:3 hinten. Beim zwischenzeitlichen Spielstand von 2:3 glaubten viele der Fans noch an den Ausgleich, doch dann gab es in der 69. Minute eine Rote Karte für Kevin. Nach der Herausstellung von Thomas (44.) war es bereits der zweite Platzverweis. Mit acht Feldspielern konnte Mallorca nicht mehr gegenhalten. In der 70. Minute fiel der 2:4 Endstand.

Als eines von drei Teams, die noch null Punkte haben, belegt Real Mallorca weiterhin den letzten Tabellenplatz der zweiten Liga. Ebenfalls erfolglos sind bisher Real Madrid Castilla und Real Jaén.

Den Zorn der Fans bekam die Führungsetage der Inselkicker zu spüren. Vor allem Llorenç Serra Ferrer, Mehrheitsaktionär des Klubs, wurde angefeindet und musste unter Polizeischutz die VIP-Tribüne verlassen. Trainer José Luis Oltra meinte nach dem Abfiff: "An so einen Auftakt hätte ich selbst in meinen schlimmsten Träumen nicht gedacht."

Die nächste Chance, die ersten Punkte einzufahren, hat Mallorca am Sonntag, 1. September. Dann tritt das Team um 12 Uhr bei Sporting Gijón an. (nimü)

 

 

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.