Mallorquiner setzen Zeichen

Más und Reynés stark bei der Vuelta

Vicenç Reynés (l.) und Lluís Más fuhren bei der Vuelta a España mit.

Vicenç Reynés (l.) und Lluís Más fuhren bei der Vuelta a España mit.

Foto: Foto: Teresa Ayuga

Der Sieger des gerade zu Ende gegangenen Radklassikers Vuelta a España heißt Alberto Contador. Zwei Radsportler aus Mallorca konnten aber auch Akzente setzen. So schaffte es der 33 Jahre alte Routinier Vicenç Reynés, auf drei Etappen unter die Top-Ten des Tages zu fahren. Der Radprofi aus dem kleinen Küstenörtchen Deià hatte in der laufenden Saison mehrere Monate wegen einer Prostata-Erkrankung pausieren müssen.

Der 24-jährige Neuprofi Lluís Más fuhr insgesamt elf Tage im Trikot des besten Bergfahrers und wurde in der Wertung am Ende Sechster. Más hat sich mit mehreren Fluchtversuchen und Angriffen den Respekt der Radsportfans erarbeitet. Der Fahrer aus Ses Salines gilt als Hoffnung des spanischen Radsports.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.