Krise bei Real Mallorca: Aouate geht

General Manager tritt im Streit zurück

|
Ex-Keeper Dudú Aouate (l.) hat bereits vor der heutigen Verwaltungsratssitzung seinen Rücktritt als General Manager bekanntgegeb

Ex-Keeper Dudú Aouate (l.) hat bereits vor der heutigen Verwaltungsratssitzung seinen Rücktritt als General Manager bekanntgegeben. Foto: UH

Tabellenletzter und Chaos in der Führungsetage: Bei Real Mallorca läuft es derzeit überhaupt nicht. Nach der Niederlage gegen Saragossa ist Mallorca nicht nur weiter Tabellenletzter der zweiten Liga sondern auch noch seinen General Manager Dudú Aouate los. Der hat kurz nach Beendigung der Partie seinen Rücktritt bekannt gegeben.

Damit ist auch die Zukunft von Trainer Waleri Karpin im Klub mehr als ungewiss. Aouate hatte den Russen geholt, als er noch "starker Mann" im Verein war. Aouate hatte seit Wochen angekündigt, die Aktienmehrheit im Klub übernehmen zu wollen, die Unterschrift aber immer wieder hinausgezögert.

Offenbar gab es Unstimmigkeiten mit Präsident Gabriel Cerdà und Mehrheitseigner Serra Ferrer. Derweil plant der Deutsche Utz Claassen nach einem Bericht der MM-Schwesterzeitung Última Hora, sein Aktienpaket von 20 auf 45 Prozent zu erhöhen und damit zweitgrößter Anteilseigner zu werden. Auf der Verwaltungsratssitzung am heutigen Montag soll die Entscheidung bekannt gegeben werden.

Zum Thema

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.