Mallorquiner siegt beim TUI-Marathon

Bei den Damen belegen Deutsche Platz zwei und drei

Sieger Roldán (Mitte) brauchte bei den Männern eine Zeit von 2:30 für die 42,19 Kilometer. Zweiter wurde der für Tschechien star

Sieger Roldán (Mitte) brauchte bei den Männern eine Zeit von 2:30 für die 42,19 Kilometer. Zweiter wurde der für Tschechien startende Mulugeta Serbessa (l.) vor dem Marokkaner Toumi Dahmani (r.).

Foto: Thomas Zapp
Sieger Roldán (Mitte) brauchte bei den Männern eine Zeit von 2:30 für die 42,19 Kilometer. Zweiter wurde der für Tschechien starDie erschöpfte Siegerin bei den Damen, die Italienerin Daniela Gilardi.Überglücklich: Claudia Teichmann lief auf Mallorca erst ihren zweiten Marathon und wurde Zweite.

Der Mallorquiner Toni Roldán hat den 11. TUI-Marathon Palma de Mallorca gewonnen. Vor zwei Jahren hatte Roldán noch den Halbmarathon gewonnen, ist dann auf die Langstrecke umgestiegen. Bei den Damen siegte die Italienerin Daniela Gilardi vor den detuschen Läuferinnen Claudia Teichmann (2.) und Angelika Schlender-Kamp.

Sieger Roldán brauchte bei den Männern eine Zeit von 2:30 für die 42,19 Kilometer. Zweiter wurde der für Tschechien startende Mulugeta Serbessa vor dem Marokkaner Toumi Dahmani, die beide fast zeitgleich in 2:31,17 Stunden ins Ziel kamen.

Damensiegerin Daniela Gilardi, die in der Altersklasse +45 gestartet war, brauchte für die Marathonstrecke 3:10 Minuten. Zunächst war sie vor Erschöpfung am Zielband vorbeigelaufen und musste sich zunächst hinlegen. Die Siegerszene wurde dann nochmal nachgestellt. 

Deutsche Sieger oder Podiumsplätze gab es ansonsten weder beim Halbmarathon noch beim 10-Kilometer-Lauf. Im Nordic Walking bei den Damen über 10 Kilometer sorgten Brigitte Eixler und Maria Müller dagegen für einen Doppelsieg. Im 10-Kilometer-Walking bei den Herren gingen sogar alle drei ersten Plätze an Deutsche. Es siegte Karlheinz Krämer vor Klaus Biettner und Carsten Scholz.

Auf der Halbmarathonstrecke siegte bei den Damen die Britin Jessie Sanzo, bei den Herren Guillem Moreno. Mit 11.200 Teilnehmern an beiden Tagen hat der 11. TUI-Marathon wieder einen neuen Starter-Rekord aufgestellt. In diesem Jahr wurde er erstmals komplett von Eichels-Events organisiert, der Reisekonzern TUI ist nur noch Namensgeber des Marathons.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.