Motorschirme flogen nach Menorca

Menorca |
Die Motorschirm-Flieger nach ihrer Landung auf Menorca

Die Motorschirm-Flieger wurde nach ihrer Landung auf Menorca von Freunden begrüßt.

Foto: Foto: Josep Bagur Gomila
Die Motorschirm-Flieger nach ihrer Landung auf MenorcaDie Sportler freuten sich riesig über ihren ErfolgDer Flug von Mallorca nach Menorca dauerte eine Stunde und 40 Minuten

Riesenfreude hat bei einer Gruppe von Motorschirmfliegern am Sonntag geherrscht. Denn zum ersten Mal ist es den Sportlern gelungen, von Mallorca nach Menorca zu fliegen. 30 Piloten machten sich von Capdepera auf den Weg nach Ciutadella auf der Nachbarinsel. Eine Stunde und 40 Minuten nahm die Reise in Anspruch.

Während des Flugs über den Kanal von Menorca stürzten zwei der Sportler ins Meer, sie wurden glücklicherweise unverletzt gerettet. Schuld waren technische Fehler. Motorschirme sind mit einem Gleitschirm und einen motorisierten Antrieb ausgestattet. Geplant war zudem eine Überfliegung der Tramuntana am Samstag, doch starker Wind hatte dies unmöglich gemacht. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.