Pokal-Aus für Inselkicker

Palma de Mallorca |
Hier bedauert Reals Neuzugang Rolando Bianchi eine vergebene Chance gegen Huesca. Im Spiel gegen Numancia am Sonntag ist der Ita

Hier bedauert Reals Neuzugang Rolando Bianchi eine vergebene Chance gegen Huesca. Im Spiel gegen Numancia am Sonntag ist der Italiener nach seiner gelb-roten Karte vom vergangenen Wochenende gesperrt.

Foto: Foto: Joan Torres

Die Fans müssen weiter auf positive Meldungen von Real Mallorca warten. Am Dienstagabend haben sich die Inselkicker aus dem spanischen Pokal, der Copa del Rey, verabschiedet. Im heimischen Iberostar Estadio in Palmas Stadtteil Son Moix unterlag das Team der SD Huesca mit 0:2. Anders als im späteren Wettbewerb gibt es in der jetzt ausgetragenen Runde zwei kein Rückspiel, sondern nur eine Partie. Damit ist der Traum von einem eventuellen Erreichen des Pokalfinales für Mallorca ausgeträumt.

Die Gastgeber konnten erneut keine ansprechende Leistung bringen. Auf Tore mussten die Zuschauer bis zur zweiten Hälfte warten. Und dann waren es, ärgerlich aus Sicht der Real-Fans, Treffer des Gegners. Tyronne brachte Huesca in der 54. Minute in Führung, der eingewechselte Fran Mérida erhöhte in Minute 74 auf 2:0. Das war zugleich der Endstand im Duell von Real Mallorca mit dem Liga-Konkurrenten. Huesca ist zu Beginn der Saison in die zweite Liga aufgestiegen.

Reals deutscher Keeper Timon Wellenreuther stand ebensowenig auf dem Platz wie sein Landsmann Tobias Henneböle (Abwehr).

Im Umfeld von Mallorca grassiert jetzt die Angst, dass es in dieser Saison wieder so läuft, wie in den vergangenen Spielzeiten. Durch einen schwachen Start wurden stets in den ersten Spielen Punkte liegengelassen, die am Ende schmerzhaft vermisst werden mussten. Das 0:2 im Pokal gegen Huesca war schon die dritte Niederlage im vierten Pflichtspiel der laufenden Saison. Das Ziel ist natürlich weiterhin der Aufstieg in die Primera División.

In der Liga warten jetzt zwei schwere Brocken. An diesem Sonntag, 13. September, ist um 17 Uhr Tabellenführer Numancia zu Gast in Son Moix. Am folgenden Sonntag, 20. September, müssen die Inselkicker ebenfalls um 17 Uhr beim derzeit Zweitplatzierten Gimnàstic Tarragona antreten. Beide Gegner sind mit sieben Punkten aus drei Spielen gestartet. (nimü)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.