Real Mallorca und Atlético Baleares gewinnen

Palma, Mallorca | | Kommentieren
Brnadon Thomas (Mitte) erzielte für Mallorca das 2:0.

Brandon Thomas (Mitte) erzielte für Mallorca das 2:0.

Zwei Trainerwechsel, zwei Erfolge: Fußballzweitligist Real Mallorca gewann am Sonntagabend mit Pep Galvéz an der Seitenlinie 2:0 gegen Albacete und verließ damit die Abstiegszone. Zuvor hatte Drittligist Atlético Baleares mit Neu-Trainer Christian Ziege 3:1 gegen C.F. Badalona gewonnen.

Real Mallorca hat gegen Albacete endlich wieder einmal überzeugt. Unter dem ehemaligen Co-Trainer Pep Gálvez wirkte die Mannschaft aggressiver und arbeitete sich bereits in den ersten zehn Minuten gute Chancen heraus. Vor allem Rolando Bianchi hätte schon frühzeitig die Roten in Führung bringen können.

Die Torflaute der vergangenen Wochen hat auch bei dem Italiener Spuren hinterlassen. Er rackerte unermüdlich, wirkte im Abschluss aber häufig verunsichert. Als er sich dann in der 51. Minute den Ball zum Elfmeter zurechtlegte - Thierry Moutinho war zu Fall gebracht worden - hielt das dieses Mal besser gefüllte Stadion den Atem an.

Der Italiener verwandelte jedoch souverän und als Brandon Thomas in der 69. Minute auf 2:0 erhöhte, sah man erstmals in dieser Sasion die La-Ola im Iberostar Estadio.

Gute Stimmung gibt es auch knapp einen Kilometer Luftlinie entfernt. Christian Ziege holte bei seinem Debüt an der Seitenlinie 3 Punkte mit Atlético Baleares und bleibt mit den Blau-Weißen in den Play-Off-Plätzen.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.