Real Mallorca wird in der letzten Minute getroffen: Kiko Olivas (Nr. 22) macht das 1:1 für die Gäste aus Girona. | Foto: Miquel Angel Borras

0

Glücksgöttin Fortuna war den Inselkickern nicht hold. Im Heimspiel gegen den FC Girona kam Real Mallorca über ein 1:1 nicht hinaus. Das bedeutet: Den Jahreswechsel erlebt der Inselklub im Tabellenkeller der zweiten Liga. Mit 19 Punkten aus 18 Spielen belegt man den 18. Rang, der noch kein Abstiegsplatz ist. Erst ab dem 19. Platz (die Liga besteht aus 22 Teams) geht es in die dritte Liga runter.

Gegen Girona konnte Real Mallorca in der 27. Minute durch einen Treffer von Lucas Aveldaño mit 1:0 in Führung gehen. Lange Zeit sah es so aus, als könne das Team diesen Vorsprung bis zum Schlusspfiff halten. Doch vor gut 7000 Zuschauern gelang Kiko Olivas in der 90. Minute der Ausgleich für die Gäste.

Ähnliche Nachrichten

Weiter geht es für Real Mallorca erst im neuen Jahr. Am Samstag, 2. Januar, spielt das Team von Trainer Pepe Gálvez um 20.15 Uhr beim FC Elche.