Neue Turnierserie für Golfer

| Camp de Mar, Mallorca |
Gute Nachbarschaft: Das kürzlich umgestaltete 18. Loch von Golf de Andratx und das Steigenberger-Hotel in Camp de Mar.

Gute Nachbarschaft: Das kürzlich umgestaltete 18. Loch von Golf de Andratx und das Steigenberger-Hotel in Camp de Mar.

Immer wieder sonntags ... Am 3. Januar startet auf dem Platz von Golf de Andratx in Camp de Mar eine neue Neun-Loch-Turnierserie, bei der das Mallorca Magazin als Medienpartner mit im Boot ist. Mit guter Laune sollen bis zum März sonntags Wettspiele stattfinden. Und auf der Runde kann man sich schon darauf freuen, was im Anschluss folgt. Denn dann geht es ins benachbarte Steigenberger-Hotel (das frühere Dorint) zum Jazzbrunch. Dort gibt es erstmal ein Glas Cava zur Begrüßung.

Das Paket kostet 65 Euro, Mitglieder von Golf de Andratx sind mit 39 Euro dabei. Wer nur zum Brunchen ins Steigenberger kommen will, der zahlt 29 Euro. Gestartet wird jeweils ab 9 Uhr. Die genauen Termine: 3., 10., 17., 24. und 31. Januar, 7., 21. und 28. Februar, 6., 13. und 20. März. Weitere Informationen und Anmeldungen im Club unter Tel. 971-236280.

Vielleicht sorgt das Relaxen beim Jazzbrunch ja dafür, dass aus den Teilnehmern bessere Golfer werden. Eine Studie der Clarkson University in Potsdam im US-Bundesstaat New York hat ergeben, dass Musikhören das Putten verbessert. Rockmusik soll am wenigsten bringen, Jazz am meisten. Trotzdem werden auf den Grüns von Golf de Andratx keine Lautsprecher installiert ...

Schon einen Tag vor dem ersten Neun-Loch-Turnier startet man in Camp de Mar am Samstag, 2. Januar, mit einem Turnier ins neue Jahr: Die Teilnahme am "Öcher Printen Cup" kostet für Nicht-Mitglieder 69 Euro.

(aus MM 52/2015)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.