Die Mallorca-Regatta der Innovationen

| Palma de Mallorca |
Für Fotografen, die mit einem Boot nah dran sind, bietet die Regatta „Trofeo Princesa Sofía” immer wieder packende Motive.

Für Fotografen, die mit einem Boot nah dran sind, bietet die Regatta „Trofeo Princesa Sofía” immer wieder packende Motive.

Foto: Pedro Martínez

Alle Jahre wieder wird bei der Regatta "Trofeo Princesa Sofía" Spitzensport der Weltklasse geboten. Von Freitag, 24. März, bis Sonntag, 1. April, tummeln sich Segler aus aller Herren Länder wieder in der Bucht von Palma. Es handelt sich bereits um die 48. Auflage des Traditionsevents.

Die Teilnehmer erwartet in diesem Jahr eine besondere Veranstaltung. Da 2017 das nach-olympische Jahr ist, werden Neuerungen ausprobiert, die der Weltverband "World Sailing" bei Erfolg international einführt. Es geht zum Beispiel ums Reglement. Event-Manager Ferran Muniesa: "Wir haben schon erlebt, dass der Sieger einer Klasse bereits vor dem Medaillenrennen feststand. Die Idee ist, solche Situationen zu vermeiden."

In 634 Booten starten 842 Segler aus 53 Nationen. Organisiert wird die Regatta von den Segelclubs Club Náutic de S'Arenal, Club Marítimo San Antonio de la Playa (Can Pastilla) und dem Real Club Náutico de Palma zusammen mit dem balearischen und dem spanischen Segel-Verband.

(aus MM 12/2017)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.