2.300 Fußballer kicken am Wochenende in Santa Ponça

| | Santa Ponça, Mallorca |
Das Fußballturnier “Mallorca Football Tournaments" findet auf dem Sportplatz in Santa Ponça statt.

Das Fußballturnier “Mallorca Football Tournaments" findet auf dem Sportplatz in Santa Ponça statt.

Foto: Patricia Lozano

2.300 Fußballspieler aus der ganzen Welt nehmen an diesem Wochenende am Turnier “Mallorca Football Tournament” teil. Noch bis Sonntag rollt auf dem großen Sportplatz in Santa Ponça, im Südwesten von Mallorca, der Ball.

Bei dem Turnier, bei dem auch Mannschaften aus China, Ostrussland und Jordanien mit von der Partie sind, gibt es drei Kategorien: Spieler älter als 35, Spieler über 45 und Regierungsmannschaften. Unter den Beamten befinden sich zum Beispiel Freizeitfußballer der Guardia Civil und der Lokalpolizei von Mallorca sowie die Berufsfeuerwehr Krefeld oder die Grenzwache Basel.

Die Gruppenspiele fanden und finden und Samstag statt, am Sonntag werden die Finalspiele ausgetragen. Die Grenzwache Basel nimmt bereits zum viertel Mal teil: “Wir sind vor allem hier, weil es uns Spaß macht”, so Alfred Burla, Chef der Mannschaft. "Bis jetzt haben wir es noch nie ins Finale geschafft, aber das stört uns überhaupt nicht."

Organisiert wird der Event von “Mallorca Football Torunaments”, 2012 hat Harry Engels, Leiter des Unternehmens, das Turnier ins Leben gerufen “Damals haben wir schon mit 76 Mannschaften angefangen”, so Engels. In diesem Jahr sind es 187 Teams.

Am kommenden Wochenende (18.-22. Mai) wird das Turnier in etwas kleinerer Form wiederholt. Zuschauen kann bei beiden Turnieren jeder, die Spiele starten um 9 Uhr morgens. (mh)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.