Atlético Baleares wahrt Chancen für Aufstieg

| | Malorca |
Der Fußball-Drittligist Atlético Baleares konnte in letzter Minute den Ausgleichstreffer erzielen

Der Fußball-Drittligist Atlético Baleares konnte in letzter Minute den Ausgleichstreffer erzielen.

Foto: Ultima Hora

Xisco Hernández hat in der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer erzielt. Der Drittligist Atlético Baleares muss am kommenden Wochenende beim Rückspiel Gas geben.

Für einen Sieg hat es in der zweiten Play-off-Runde am Sonntag nicht gereicht, aber das 1:1 durch einen Elfmeter von Xisco genügt, um aufzuatmen. Am kommenden Wochenende muss der Verein in Albacete weiter um den Aufstieg in die zweite Liga zu kämpfen.

Dabei sah es am Anfang der zweiten Halbzeit noch düster für Atlético aus, die Gegner gingen kurz nach Anpfiff in Führung. Erst in der Nachspielzeit konnte Xisco durch einen Elfmeter ausgleichen.

Am Sonntag, 11. Juni, folgt das Rückspiel in Albacete. Wenn Atlético es schaffen sollte, mit einem Sieg oder 2:2 Albacete aus den Play-offs zu werfen, muss das Team von Trainer Josico noch gegen einen weiteren Club bestehen, um in die zweite Liga aufzusteigen. 

Für Trainer Josico wird das Kräftemessen mit Albacete Balompié eine besondere Angelegenheit. Der Nachfolger von Christian Ziege im Traineramt auf Mallorca wurde in der Region Albacete geboren, wuchs dort auf und startete seine Spielerkarriere bei dem Club.

Zweitligist Real Mallorca muss am Sonntagabend um 20 Uhr gegen das Team von Mirandés um den Klassenerhalt kämpfen. Die Truppe von Trainer Sergi Barjuan befindet sich derzeit auf dem 20. Tabellenplatz und damit auf einem direkten Abstiegsplatz. Doch auch bei einem Sieg am vorletzten Spieltag ist der Insel-Elf der Klassenerhalt nicht sicher, vier weitere Clubs hoffen auf den rettenden 18. Tabellenplatz. 

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.