Real Mallorca steigt in dritte Liga ab

| | Palma, Mallorca |
Der Abstieg ist amtlich. Und den Real-Mallorca-Fans steht das Entsetzen ins Gesicht geschrieben.

Der Abstieg ist amtlich. Und den Real-Mallorca-Fans steht das Entsetzen ins Gesicht geschrieben.

Foto: Paulino Oribe

Jetzt ist es amtlich: Die Kicker von Real Mallorca sind abgestiegen. In der kommenden Spielzeit wird der Inselclub nur noch als Drittligist antreten.

Das Team von Trainer Sergi Barjuan konnte am Sonntag beim CD Mirandés zwar noch einen zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand aufholen und beendete das Spiel nach Toren von Culio und Lekic mit 2:2, doch das reichte nicht. Weil Gimnàstic Tarragona zeitgleich im Fernduell ein 1:0-Auswärtssieg auf Teneriffa gelang, ist Real Mallorca nach dem vorletzten Spieltag auch mathematisch nicht mehr zu retten. Das Heimspiel am Samstag, 10. Juni, um 20.30 Uhr gegen Getafe ist somit bedeutungslos.

Real Mallorca hat jetzt 44 Punkte auf dem Konto, zur Rettung nötig wären 48.

Die Inselkicker müssen damit zum ersten Mal seit 36 Jahren wieder in der Segunda B ran, wie die dritte Liga in Spanien heißt. Seit dem Aufstieg in der Saison 1980/81 waren sie immer zweit- oder erstklassig.

Wie es jetzt weitergeht beim Club ist unklar. Insider erwarten den Rücktritt von Manager Maheta Molango. Von Medienvertretern kritisiert wird, dass weder Molango, noch Sportdirektor Javi Recio oder Club-Präsident Monti Galmés nach dem Abstieg ein Statement abgaben. Sie äußerten sich nicht gegenüber der Presse, und hatten auch keine Worte für die nach Miranda mitgereisten Fans. 

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Martin / Vor über 4 Jahren

Siempre Mallorca fieles !