Galmés tritt als Präsident von Real Mallorca zurück

| | Palma, Mallorca |
Monti Galmés gab seine Entscheidung am Montagabend vor der versammelten mallorquinischen Presse bekannt.

Monti Galmés gab seine Entscheidung am Montagabend vor der versammelten mallorquinischen Presse bekannt.

Foto: Pere Bota

Er hatte nach dem Abstieg in die dritte Liga um Bedenkzeit gebeten – jetzt ist Monti Galmés als Präsident von Real Mallorca zurückgetreten.

Sein Rückzug aus der Führungsspitze erfolge aus "persönlichen Gründen", erklärte der 69-Jährige am Montagabend. Die Entscheidung wurde bekannt, nachdem klar war, dass die amerikanischen Eigentümer von Real Mallorca auch nach der sportlichen Talfahrt an Manager Maheta Molango und Sportdirektor Javi Recio festhalten wollen.

Tourismus-Urgestein Galmés war jahrzehntelang für die Tui-Marke "Robinson-Club" tätig, unter anderem als Regionaldirektor für Spanien und Portugal. Im Real-Mallorca-Vorstand wurde er Anfang 2015 unter Utz Claassen Vize-Präsident. Vor knapp einem Jahr beerbte der Mallorquiner den Deutschen im Präsidentenamt.

Bei Real Mallorca sollen nun Strukturen an die veränderten sportlichen Rahmenbedingungen angepasst werden. Wie genau, das wollen die Verantwortlichen in den kommenden Wochen bekannt geben. Ein neuer Trainer wurde schon gefunden: Vicente Moreno übernimmt das Amt. Der 42 Jahre alte Valencianer hat Gimnàstic Tarragona 2015 im zweiten Anlauf aus der dritten in die zweite Liga geführt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.