Mallorquinerinnen warten auf Österreicherinnen

| Palma, Mallorca |
Die Mallorquinerinnen Mariona Caldentey, Virginia Torrecilla und Patricia Guijarro spielen für Spanien.

Die Mallorquinerinnen Mariona Caldentey, Virginia Torrecilla und Patricia Guijarro spielen für Spanien.

Die Bemühungen des balearischen Fußballverbandes haben Früchte getragen: Mallorca erhielt den Zuschlag für ein Länderspiel der spanischen Frauen-Nationalmannschaft. Am Dienstag, 28. November, sind die Kickerinnen aus Österreich zu Gast im Stadion Son Moix. Es handelt sich um ein Qualifikationsspiel für die Weltmeisterschaft 2019 in Frankreich.

Nicht zuletzt der guten Nachwuchsarbeit in Coll d'en Rabassa ist zu verdanken, dass Mallorca in der Welt des Frauen-Fußballs einen guten Namen hat. Drei der Spielerinnen, die ihre Laufbahn bei der UD Collerense begonnen haben, gehören zum Kreis des Nationalteams: Virginia Torrecilla ist beim französischen Erstligisten Montpellier unter Vertrag und zählte schon bei der letzten WM zum spanischen Kader. Mariona Caldentey schnürt die Fußballschuhe für den FC Barcelona und war in diesem Jahr mit Spanien bei der EM. Patri Guijarro kickt ebenfalls für Barça. Ihr gehört die Zukunft, sie wurde vor ein paar Wochen mit der U 19 Europameister.

Am Montag verloren die Spanierinnen ein Testspiel in Frankreich mit 1:3. Torrecilla und Caldentey standen in der Startformation. Caldentey markierte den einzigen Treffer für Spanien.

Man darf erwarten, dass Trainer Jorge Vilda die drei Mallorquinerinnen aufbieten wird, wenn es gegen Österreich geht. Vor dem eigenen Anhang zu spielen dürfte für das Trio besondere Motivation sein. Das bisher einzige Spiel einer spanischen Frauenfußball-Nationalmannschaft in Palma war das 2:3 gegen Italien im November 1985, damals noch im Stadion Lluís Sitjar.

Bei der WM werden 24 Teams antreten. Theoretisch kann sowohl Spanien, als auch Österreich dabei sein. Beide Länder treffen in Gruppe sieben aufeinander, die Kontrahenten sind Finnland, Serbien und Israel. Die Ersten der Gruppen sind für Frankreich qualifiziert, die Zweiten haben noch eine Chance in den Play-offs. In der FIFA-Weltrangliste belegt Spanien Rang 17, Österreich ist 20.. Zum Vergleich: Deutschland ist Zweiter hinter den USA vor England.

Die österreichische Nationalmannschaft wird gecoacht von Dominik Thalheimer. Viele gute Spielerinnen zieht es ins Nachbarland. Aus dem erweiterten, 23-köpfigen Nationalkader kicken 14 in der deutschen Frauen-Bundesliga.

Österreich startet am 19. September mit einem Auswärtsspiel in Serbien in die WM-Qualifikation, Spanien tritt das erste Mal am 23. Oktober in Israel an.

(aus MM 38/2017)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.