Mallorquiner hofft auf weitere Länderspiele

| | Binissalem, Mallorca |
Boison Wynney spielt für den CD Binissalem.

Boison Wynney spielt für den CD Binissalem.

Foto: Jaume Morey

Er spielt in der vierten spanischen Liga, hat es aber trotzdem zum Nationalspieler gebracht: Der Mallorquiner Boison Wynney steht bei Liberia im Kasten.

Der 21-Jährige kickt in der Tercera División (so heißt die vierte Liga in Spanien) für den CD Binissalem. Geboren wurde Wynney in Palma. Sein Vater stammt aus Liberia, daher kann er für das afrikanische Land auflaufen. Bisher hat Nationaltrainer James Debbah den Mallorquiner für drei Partien nominiert. Gegen Kenia durfte er aufgrund von Formalitäten noch nicht eingesetzt werden. Gegen Sierra Leone gewann Liberia mit ihm 1:0, in Zimbabwe gab es dann vor 40.000 Zuschauern eine 0:3-Pleite.

Bevor er als Fußballer erstmals dorthin reiste, ist Wynney noch nie im Heimatland seines Vaters gewesen. Er sammelte viele Erfahrungen. So hat ihn die Bedeutung des Fußballs beeindruckt: "Wenn die Nationalmannschaft spielt, steht das Land still. Fußball ist ein Fest."

Ob der Mallorquiner eine Zukunft als Nationalspieler hat, wird sich zeigen. Der Trainer habe ihm gesagt, dass er wiederkommen darf. Eine offizielle Einladung für das Länderspiel gegen die Demokratische Republik Kongo im März (Qualifikation für den Afrika-Cup) steht aber noch aus.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.