Olympia-Medaille für Mallorquiner

| | Palma, Mallorca |
Sete Benavides bei Olympia 2012.

Sete Benavides bei Olympia 2012.

Foto: Fernando Fernández

Späte Genugtuung: Der mallorquinische Kanute Sete Benavides wird wohl sieben Jahre nach den Olympischen Spielen von London zum Medaillengewinner.

In der Klasse C1 fuhr Benavides damals bei den auf dem Dorney Lake ausgetragenen Kanu-Wettbewerben über 200 Meter auf den vierten Platz, schrammte also knapp an einer Medaille vorbei. Das gleiche Ergebnis gab es für den Mallorquiner auch vier Jahre später in Rio.

2012 holte der Jevgenij Shuklin Silber. Nach langwierigen Ermittlungen hat das Internationale Olympische Komitee den Litauer Medienberichten zufolge jetzt wegen Dopings disqualifiziert. Das bedeutet, dass der Russe Ivan Sthyl von Platz drei auf Rang zwei vorrückt und Benavides offiziell Dritter ist.

Wann der Sportler des Real Club Náutico Port de Pollença seine Bronze-Medaille nachgereicht bekommt, das steht noch nicht fest. Es kann dauern, unter anderem weil Shuklin noch die Möglichkeit bleibt, vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS zu ziehen.

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.