Es wird spannend für Mallorcas Fußballfans

| | Palma, Mallorca |
Die Schiffsreise zum Spiel von Real Mallorca wurde von Fanclub-Aktivisten mitorganisiert.

Die Schiffsreise zum Spiel von Real Mallorca wurde von Fanclub-Aktivisten mitorganisiert.

Foto: Miquel Alzamora/Archiv

Mallorca ist an diesem Wochenende im Fußball-Fieber. Für Real Mallorca und Atlético Baleares geht's am Sonntag, 16. Juni, um ganz viel.

Real Mallorca will in die Primera División aufsteigen und tritt um 19 Uhr bei Albacete Balompié an. Das Hinspiel in Palma konnten die Inselkicker mit 2:0 gewinnen. Ziel des Kräftemessens ist der Einzug in das Play-off-Finale gegen Deportivo La Coruña oder den FC Málaga.

Zahlreiche Fans wollen ihr Team aufs Festland begleiten. So wurde zum Beispiel ein Schiff gechartert, die 230 Plätze waren schnell verkauft. Es geht am Morgen übers Meer nach Gandía, dann weiter per Bus nach Albacete und in der Nacht von Valencia aus wieder auf die Insel.

Real Mallorca will nicht mehr zweitklassig sein, Atlético Baleares träumt als zweite Kraft im Inselfußball genau davon. Man möchte die Niederungen der dritten Liga (in Spanien wird diese „Segunda División B” genannt) hinter sich lassen und wie der Lokalrivale ebenfalls aufsteigen. Das Hinspiel in Melilla endete 0:0. Das heißt: Im Rückspiel, das am Sonntag, 18 Uhr, auf der Sportanlage Son Malferit in Palma stattfindet, muss man unbedingt gegen die Kicker aus Melilla gewinnen. Entweder in der regulären Spielzeit, oder, wenn kein Tor gefallen sein sollte, nach Verlängerung und gegebenenfalls Elfmeterschießen. Bei einem Sieg wartet noch ein weiterer Gegner auf dem Weg in die Zweitklassigkeit.

Für beide Inselclubs gilt: Wenn es nicht gelingt, den jeweiligen Kontrahenten zu bezwingen, ist die Saison zu Ende und der Traum vom Aufstieg geplatzt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.