Sinnbildlich für das Spiel in Valencia: Real-Mallorca-Kicker Dani Rodríguez schaut recht frustriert. | Carla Cortés

0

Mit einer Niederlage sind die Kicker von Real Mallorca vom Auswärtsspiel beim FC Valencia zurückgekehrt. Der Primera-División-Aufsteiger hat 0:2 verloren.

In der ersten Hälfte hatten die Insulaner mehr Spielanteile, konnten die Überlegenheit jedoch nicht in Tore umsetzen. In der 43. Minute, also zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt, musste das Team von Trainer Vicente Moreno dann das 0:1 hinnehmen. Parejo traf für Valencia per Elfmeter.

In der 56. Minute stellte Parejo erneut per Strafstoß den 2:0-Endstand aus Sicht von Valencia her.

Nach dem Sieg im Auftaktmatch folgten somit für Real Mallorca zwei Niederlagen. Die Inselkicker belegen jetzt den 14. Tabellenplatz.

Ähnliche Nachrichten

Wegen der Länderspielansetzungen pausiert die Primera División am kommenden Wochenende. Am Freitag, 13. September, empfängt Real Mallorca im Stadion Son Moix um 21 Uhr Athletic Bilbao.