Radsport-Fans auf Mallorca drücken Enric Mas die Daumen

| | Mallorca |
In La Roche Sur Foron fuhr Enric Mas als Siebter über die Ziellinie.

In La Roche Sur Foron fuhr Enric Mas als Siebter über die Ziellinie.

Foto: Luca Bettini/Movistar Team

Mallorcas Radstar Enric Mas will auch drei Tage vor Ende der Tour de France weiter angreifen. Er konnte sich bereits auf den sechsten Platz vorschieben.

Die 18. Etappe von Méribel nach La Roche Sur beendete der 25-Jährige am Donnerstag als Siebter. Auf Rang sechs des Gesamtklassements hat der Movistar-Profi jetzt vier Minuten und 19 Sekunden Rückstand auf den führenden Slowenen Primož Roglič vom Team Jumbo/Visma.

Entscheidend für das Endergebnis von Mas wird das Zeitfahren am Samstag werden. Da können die Platzierungen nochmal durcheinandergewirbelt werden und der aus dem Städtchen Artà stammende Mallorquiner hofft, weiteren Boden wettzumachen.

Vor den letzten drei Tagen der Tour 2020 sagt Mas: "Wir können nur das Bestmögliche machen und dann sehen, wie weit wir kommen." Zur eigenen Leistung und der seines Movistar-Teams am Donnerstag meint der Vuelta-Zweite von 2018: "Es war ein komplizierter Tag, aber ich bin zufrieden."

Die Frankreich-Rundfahrt endet am Sonntag mit der Einfahrt des Pelotons auf den Prachtboulevard Champs-Élysées in Paris.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.