Beifahrerin von Mallorca-Rallye-Pilot stirbt bei schwerem Renn-Unfall

| | Mallorca |
Blick auf die Unfallstelle.

Blick auf die Unfallstelle.

Foto: Ultima Hora

Bei einem schweren Sport-Unfall des von der Insel Mallorca stammenden Rennfahrers Miquel Socías ist seine Beifahrerin Laura Salvo in Portugal ums Leben gekommen. Bei der Rallye de Vidreiro kam der Peugeot 208 der beiden am Samstag nur 600 Meter nach dem Start des Rennens von der Straße ab und krachte mit der rechten Seite gegen einen Baum.

Die erst 21-jährige Laura Salvo wurde noch lebend in einem Helikopter in ein Krankenhaus gebracht, doch dort konnten die Hilfskräfte nichts mehr für sie tun. Miquel Socías kam mit Verletzungen davon.

Erst vor wenigen Tagen hatte das Gespann die "Rallye de Xixona" bei Alicante gewonnen. Die jetzige Unglücks-Rallye in Portugal wurde nach dem Unfall sofort abgebrochen. (it)

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

wala / Vor 10 Tage

Wie kann man Rennen auf einer ungesicherten Strecke zulassen.

Es handelt sich um eine Rallye. Und die findet nun mal auf öffentlichen Straßen statt, die dann für Otto Normalverbraucher temporär dafür gesperrt sind. PS: Auch auf "-gesicherten " Rennstrecken passieren tödliche Unfälle!!!!

Roland / Vor 11 Tage

Wie kann man Rennen auf einer ungesicherten Strecke zulassen.