Nach 3:39 Stunden: Rafael Nadal gewinnt 500er-Turnier in Barcelona

| | Palma, Mallorca |

Auf einem Sandplatz fühlt sich Rafael Nadal besonders wohl. In Barcelona gewann er das Turnier zum zwölften Mal. (Symbolbild)

Foto: Yann Caradec / Wikimedia Commons

Rafael Nadal, Tennispieler aus Mallorca, hat in einem epischen Finale das Turnier von Barcelona gewonnen. Es war ein Marathon-Match wie es sonst nur bei Grand-Slam-Turnieren vorkommt: Es dauerte 3:39 Stunden.

Mallorca: Nadal ist wieder die Nummer zwei der Weltrangliste

Nadal, der aus Manacor im Osten Mallorcas stammt, schlug den Griechen Stefanos Tsitsipas mit 6:4, 6:7 und 7:5. Er gewann das Turnier in Barcelona zum zwölften Mal. Es ist eine Veranstaltung der 500er-Kategorie, ein Turnier der dritthöchsten von vier Kategorien.

Zwei Matchbälle abgewehrt

Deshalb erhält Nadal 500 Weltranglistenpunkte für seinen Sieg und schiebt sich damit wieder auf Rang zwei der Rangliste. Nummer eins ist nach wie vor der Serbe Novak Djokovic. Im zweiten Satz des Finals am Sonntag hatte der 34-jährige Nadal bereits zwei Matchbälle. Doch sein Gegner wehrte diese ab und zwang ihn in den entscheidenden dritten Satz. (ps)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.