Unbedeutende Niederlage zum Abschluss für Atlético Baleares

| Mallorca |
Szene aus dem Spiel von Atlético Baleares in Mérida. Inselkicker-Keeper Xavi Ginard musste einmal hinter sich greifen.

Szene aus dem Spiel von Atlético Baleares in Mérida. Inselkicker-Keeper Xavi Ginard musste einmal hinter sich greifen.

Foto: ATB

Mit einer 0:1-Niederlage in Mérida hat sich Atlético Baleares von der Saison 2020/21 verabschiedet. Auf Mallorca nahm man's gelassen. Denn das Minimalziel der Spielzeit hatten die Inselkicker schon eine Woche vorher erreicht.

In Mérida musste der Drittligist am Sonntag in Minute 67 das 0:1 durch Nacho hinnehmen. Es handelte sich um die erste Niederlage seit Xavi Calm im März vom Cotrainer zum Chef aufgestiegen war. Davor holte das Team unter dem neuen Coach ein Unentschieden und sechs Siege.

Nachdem der erhoffte Aufstieg in die zweite Liga nicht gelungen war, ging es um die Qualifikation für die neue zweigleisige dritte Liga, die Primera División RFEF. Der gehören in der Saison 2021/22 40 Clubs an. Zuletzt hatte es es 100 Drittligisten gegeben.

In der Abschlusstabelle der "zweiten Phase" der Staffel 5 belegt Atlético Baleares mit 39 den zweiten Platz hinter Rayo Majadahonda (41).

Die UD Poblense spielte in der Abstiegsgruppe zu Hause 0:0 gegen Melilla. In dieser Staffel stehen noch zwei Spieltage aus und momentan scheint es so, als würden die Mallorquiner in die fünfte Liga abrutschen.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.