Die 18-Loch- Anlage wurde 2000 eröffnet und bietet eines der vielleicht abwechslungsreichsten Layouts auf der Insel. | Golf de Andratx

Wer im Südwesten Mallorcas Golf spielen will, kommt nach Golf de Andratx. Die 2000 etwas außerhalb von Camp de Mar und in unmittelbarer Nähe des Fünf-Sterne-Hotels Steigenberger eröffnete 18-Lochanlage zählt nicht allein wegen ihre exklusiven Lage in dem insbesondere unter gut situierten Teilzeitresidenten aus dem In- und Ausland beliebten Ferienort am Meer zu den Top-Plätzen auf der Insel.

„Eigentlich sind Golf de Andratx drei Plätze in einem”, sagt Direktor Dirk Dünkler. Verlaufen die ersten Löcher noch auf relativ ebenen Bahnen, führen die weiteren Fairways hinauf auf die dicht bewaldeten Hügel mit phantastischen Aussichten auf die unterhalb liegenden Bahnen und das Meer. „Wildnis pur”, schwärmt Dünkler von den höher gelegenen Bahnen der Anlage, auf denen man neben einheimischer Flora auch Bergziegen oder Wanderfalken beobachten kann.

„Der dritte Teil verläuft wieder weiter unterhalb und erinnert ein wenig an typische Golfplätze in Florida, in denen die Bahnen elegant eingebettet neben Ferienapartments verlaufen”, erklärt Dünkler. Die Fairways verlaufen aus diesem Grund schmal, es kommt hier also auf Taktik und Feingefühl beim Umgang mit dem Schläger an.

Ähnliche Nachrichten

Golf de Andratx ist zudem dadurch bekannt, dass alle 18 Löcher einen eigenen Namen tragen. Ein gutes Beispiel hierfür ist Loch 6, das als „Green Monster” bezeichnet wird. Der Name ist Programm. Es ist mit 609 Yards das längste Par-5 Spaniens.

Alle Info und Reservierungen unter www.golfdeandratx.com

Zu den weiteren Besonderheiten von Golf de Andratx zählt zweifellos das elegante Clubrestaurant Campino mit seiner weitläufigen Außenterrasse direkt oberhalb von Loch Nr. 18. Im Restaurant findet sich auch eine große bronzene Tafel mit den Namen der prominenten Ehrenmitglieder wie Ex-Supermodel Claudia Schiffer, US-Schauspieler Michael Douglas oder Panik-Sänger Udo Lindenberg, um nur einige zu nennen.

Auch heute noch zählt Golf de Andratx zu den Plätzen, auf denen man nicht selten prominente Gesichter sieht.