Amath (li) feiert seinen 2:0-Siegtreffer für Real Mallorca. | Ultima Hora

Punkte-Regen für Mallorcas Fußballclubs am vergangenen Ligaspiel-Wochenende. Erstligist Real Mallorca kehrte nach dem 2:0-Auswärtssieg gegen den FC Villarreal aus Valencia mit drei hochverdienten Punkten nach Palma zurück, während der Tabellenvorletzte der dritten spanischen Liga, Atlético Baleares, mit einem 4:1 gegen Numancia vor allem neues Selbstvertrauen tanken konnte. Real Mallorca liegt in der ersten Liga mit 16 Punkten weiterhin auf dem 12. Tabellenplatz und damit fünf Zähler von den Abstiegsplätzen entfernt. Atlético Baleares hat sich aus dem Ligakeller der dritten Liga katapultiert und liegt dank guten Torverhältnisses mit 13 Punkten ebenfalls auf dem 12. Tabellenplatz.

FC Villarreal – Real Mallorca

Beim Auswärtssspiel gegen Villarreal am Sonntag machte Real Mallorca einen durchweg soliden und überzeugenden Eindruck. Torjäger Muriqui erzielte in der 32. Minute den Führungstreffer, der in der 70. Minute für Dani eingewechselte Amath sorgte mit einem spektakulären Kopfballtor nur vier Minuten später für den hochverdienten Siegtreffer. Real Mallorca empfängt am Mittwochabend in Palma mit Atlético Madrid einen harten Brocken in Palma. Anpfiff ist um 21.30 Uhr.

Atlético Baleares – Numancia

Der Drittligist um den deutschen Clubpräsidenten Ingo Volckmann begann das Spiel gegen Numancia wie bereits in den vergangenen Begegnungen vollkommen chaotisch. Bereits in der 6. Minute nutzten die Gäste einen Deckungsfehler in den Abwehrreihen von Atlético zur 1:0-Führung. Doch diesmal rüttelte der frühe Gegentreffer die Gastgeber auf. Dioni sorgte in der 18. Minute für den Ausgleich, Miguelete (24. Minute), Hugo Rodriguez (49. Minute) und Pastrana (50. Minute) legten zum hochverdienten 4:1-Endstand nach. Atlético Baleares spielt am Sonntag, 20. November, um 12 Uhr auswärts gegen Calahorra