"Ressourcen besser nutzen"

Forscher bescheinigen wirtschaftlichen Abwärtstrend seit 2001

Der Wohlstand schrumpft auf Mallorca. Das geht aus einer Studie des Wirtschaftsforschungszentrums CRE der Sparkasse Sa Nostra und der Balearen-Uni hervor, die am Mittwoch präsentiert wurde. Seit 2001 ist das Pro-Kopf-Bruttoinlandsprodukt auf den Balearen um 14,6 Prozent gesunken, heißt es in der Untersuchung mit dem Titel "Wirtschaftlicher und sozialer Bericht der Balearen 2001-2010".

Der Vorsitzende des CRE, Antoni Riera, sagte bei der Presse-Präsentation: "Das Problem ist das schlechte Funktionieren des Systems." Die geringe Produktivität sei die Ursache für das Sinken der Pro-Kopf-Wirtschaftsleistung. Die Ressourcen müssten besser genutzt werden.

Die Publikumspräsentation der Studie ist für Donnerstag, 15. September, 20 Uhr in der Sa-Nostra-Zentrale in Palma geplant (C/. del Ter 16).

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.