Ministerpräsident bringt Stroh ein

José Ramón Bauzá will Bedeutung der Agrarwirtschaft unterstreichen

José Ramón Bauzá (l.) wuchtet den Strohballen auf den Anhänger des Traktors. Sein Agrarminister Biel Company schichtet.

José Ramón Bauzá (l.) wuchtet den Strohballen auf den Anhänger des Traktors. Sein Agrarminister Biel Company schichtet.

Der balearische Ministerpräsident José Ramón Bauzá hat beim Einbringen von Stroh mitgeholfen. Fotos zeigen ihn und seinen Agrarminister Biel Company, wie sie Ballen aufschichten. Die Politiker wollten damit die Bedeutung der Landwirtschaft für Mallorca herausstellen.

Die Aufnahmen entstanden auf der Finca Es Rafal in der Ebene von Sant Jordi. Das Anbaugebiet rund um den Flughafen von Palma wird speziell für Grünfutter, Weidegräser und Getreide genutzt.

Die Landwirtschaft auf der Insel stellt nur einen Bruchteil des Bruttosozialprodukts, hat aber als Landschaftspflege eine hohe Bedeutung für den Tourismus. Nach Angaben des balearischen Statistikamtes erwirtschaftete der Agrarsektor 2010 Waren und Güter im Wert von 213 Millionen Euro. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.