Streit um Flohmarkt in Palma

Anwohner bestehen auf Standort an den Avenidas

Der Andrang auf dem Flohmarkt an den Avenidas hält sich in Grenzen.

Der Andrang auf dem Flohmarkt an den Avenidas hält sich in Grenzen.

Über einen möglichen Standortwechsel des langjährigen Samstag-Flohmarkts an den Avenidas in Palma herrscht weiterhin Uneinigkeit. Wegen des mäßigen Besucherandrangs hatten sich die Verkäufer für eine Verlagerung an die Placa Espanya ausgesprochen. Die Anwohner des Stadtteils Foners bestehen aber auf den alten Standort.

Der Flohmarkt wird bereits seit vielen Jahren jeden Samstag an den Avenidas abgehalten. Der Umfang des Trödels und der Andrang von Kunden sind in jüngster Zeit aber deutlich zurückgegangen. Neben Waren aus zweiter Hand werden dort auch gängige Handelsgüter wie Handtaschen, Schuhe, Sonnenbrillen und Kunsthandwerk meist aus Afrika feilgeboten.

Die Händler erhoffen sich daher von einem Umzug an einen zentraleren Platz wie die Placa Espanya größere Umsätze. Die Anwohnervereinigung Foners in der Umgebung der Avenidas fürchtet hingegen um die Attraktivität ihres Viertels, wenn der Trödelmarkt wegfällt: "Der Flohmarkt macht das Viertel dynamischer", sagt Inés Aznar, Vorsitzende der Vereinigung.

Viele Flohmarktbesucher suchen in der Regel auch die Bars und Cafés des Viertels auf.

In den kommenden Tagen wollen sich alle Beteiligten sowie Vertreter der Stadtverwaltung zusammensetzen und eine Lösung finden. Sollte kein Konsens gefunden werden, bleibt der Markt an den Avenidas. (kp)

 

 

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.