Schwede statt Schweizer

Käufer des Stadtpalastes Can Olesa stammt aus Stockholm

Der Blick in den Palast in der Calle Morey in Palmas Altstadt.

Der Blick in den Palast in der Calle Morey in Palmas Altstadt.

Foto: Foto: Ultima Hora

Bei dem Käufer des denkmalsgeschützten Stadtpalastes Can Olesa in Palmas Calle Morey auf Mallorca handelt es sich um den Schweden Claes Axel Knut Wachtmeister. Ursprünglich war die Rede gewesen von einem "Schweizer" Käufer. Der Kaufpreis soll nach Medienberichten bei sechs Millionen Euro gelegen haben.

Das Haus Can Olesa wurde im XVII. Jahrhundert gebaut. Der neue Eigentümer ist aus Denkmalschutzgründen verpflichtet, manche Räume inklusive Möbel unverändert zu lassen. Wachtmeister plant nach einem Bericht der "Ultima Hora" eine komplette Renovierung des Baus.

Schwedische Investoren haben in den vergangenen Jahren mehrere Immobilien in Palmas Alstadt erworben. Sie gelten als pragmatische Unternehmer, die auf Mallorca in den vergangenen Hotels, Läden und Lokale ins Leben gerufen haben. 

 Die ursprüngliche Verwechselung mit einem Schweizer könnte in der ähnlichen spanischen Schreibweise von Schweiz ("Suiza") und Schweden ("Suecia") begründet liegen. Schweden und Schweizer werden im Spanischen leicht verwechselt, so wie "Austrians" (Österreicher) und Australians" (Australier) im Englischen. (zap)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.