Der Zementfabrik Lloseta droht die Schließung.

Die Mitarbeiter des Zementwerks von Lloseta haben am Mittwoch dem Plan des Cemex-Konzerns zugestimmt und verzichten damit auf 25 Prozent ihres Gehalts. Die Kürzungen beinhalten auch den Verzicht auf Sonderleistungen wie Feiertags- und Überstundenzuschläge.

Am Dienstag war bekannt geworden, dass der mexikanische Mutterkonzern den Produktionsstandort Lloseta möglicherweise schließen will. Das Fabrikgelände soll dann nur noch Verkaufsfiliale sein.

Eine Garantie, dass Lloseta als Produktionsstandort erhalten bleibt, gab Cemex trotz der Zustimmung der Mitarbeiter jedoch nicht schriftlich ab, berichtete die spanische Tageszeitung "Ultima Hora" am Donnerstag. (cze)