Radsport-Tourismus gut für Playa de Palma

Mehr als 26 Hotels haben spezielle Angebote im Winter

Eines der Hotels an der Playa de Palma, das sich in der kalten Jahreszeit auf Radsporttouristen spezialisiert hat.

Eines der Hotels an der Playa de Palma, das sich in der kalten Jahreszeit auf Radsporttouristen spezialisiert hat.

Foto: Foto: Miquel Àngel Cañellas

Der Radsport-Tourismus gewinnt für die Playa de Palma zunehmend an Fahrt: In der Winterzeit, in der die meisten Hotels geschlossen haben, leben die geöffnet gebliebenen Übernachtungsbetriebe bis zu 60 Prozent von Urlaubern, die speziell zum Radfahren nach Mallorca kommen.

Allein an der Playa de Palma haben sich 26 Hotels auf dieses Klientel eingestellt, sagt der Präsident des Hotelverbandes an der Playa, Francisco Marín. Die Betriebe bieten Lagerräume zum Abstellen der Bikes samt Zubehör, entsprechende Werkstätten mit Ausrüstung, Fitnessräume und Spezialmenüs für Sportler.

Mit der Schaffung der geeigneten Infrastruktur für Radsport-Touristen habe auch die Nachfrage zugenommen, sagte Marín. Bei den Gäste handle es sich vor allem Skandinavier, Deutsche, Schweizer und Franzosen. Die Hauptmonate der Radsaison seien Februar, März und April.

Auf Mallorca und den Nebeninseln treten im Jahr rund 90.000 Radsportler hobby- oder auch profimäßig in die Pedale. Ihnen stehen 1400 Kilometer ausgewiesene Routen und Landstraßemn zur Verfügung. Die sportlichen Urlauber bringen der Insel Jahreseinnahmen in Höhe von 60 Millionen Euro. (as)

  

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.