Palma präsentiert neuen Verkehrsplan

Weniger Autos und mehr Radfahrer sollen die Nachhaltigkeit fördern

Den Schadstoffausstoß zu reduzieren ist ein Ziel des Verkehrsplans.

Den Schadstoffausstoß zu reduzieren ist eines der Ziele des Verkehrsplans.

Foto: Foto: J. Morey

Weniger Autos, dafür aber mehr öffentlicher Nahverkehr und mehr Raum für Radfahrer und Fußgänger, das ist der Kerngedanke des neuen Verkehrsplans der Stadt Palma de Mallorca, den die Stadtvewaltung jetzt präsentierte. Insgesamt verzeichnet die Balearenmetropole täglich 941.100 Verkehrsbewegungen. Im Jahre 2020 werden es 988.155 sein.

Um in Palma von A nach B zu kommen, wird dazu rund 360.000-mal der PKW benutzt. Geht es nach dem Verkehrsdezernenten Gabriel Vallejo, soll diese Zahl in den kommenden sechs Jahren auf knapp 315.000 reduziert werden.

Palma plant, sich vor allem als Fahrradstadt zu etablieren und möchte hierfür die derzeit täglichen 18.700 Radfahrten auf rund 50.000 steigern.

Das ehrgeizige Ziel soll durch die Umsetzung von 72 verschiedenen Projekten im gesamten Stadtgebiet erreicht werden. Dabei lautet das Stichwort "Nachhaltigkeit". Ein Drittel weniger Schadstoffausstoß erhoffen sich die Stadtobersten von ihrem Plan.

 

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.