Playa de Palma erfolgreich mit Gratis-WLAN

Stadtverwaltung meldet 11.000 Nutzer täglich

Die Aufnahme zeigt die Playa de Palma aus der Vogelperspektive. Die violette Fläche präsentiert die WLAN-Zone an Strand und Prom

Die Aufnahme zeigt die Playa de Palma aus der Vogelperspektive. Die violette Fläche präsentiert die WLAN-Zone an Strand und Promenade.

Foto: Foto: Archiv Ultima Hora

Eine erste positive Bilanz des drahtlosen Gratis-Internet-Angebotes (WLAN) an der Playa de Palma hat der städtische Tourismusdezernent Álvaro Gijón gezogen. Mit 11.124 Nutzern an einem einzigen Tag sei seit Beginn der Dienstleistung im Mai ein Rekord erzielt worden. Neu ist, dass der Zugang zum Netz weiter ausgebaut wird. Die Zahl der Zugangspunkte (Hotspots) steigt von 29 auf 38.

Auch sei die Verbingungsleistung des Netzes von 800 kb-2 Megabytes auf 1000 Megabytes erhöht worden. Verstärkt wurde die Leistung insbesondere in belebten Zonen mit hoher Nachfrage, wie speziell der sogenannten Schinkenstraße, teilte das Rathaus mit.

Die Stadt Palma hatte den drahtlosen Internet-Zugänge an der fünf Kilometer langen Meerespromenade als Pionierprojekt in Europa bezeichnet. Die WLAN-Zugänge (Spanier sprechen von Wifi) ist ausgelegt für mehr als 100.000 tägliche Verbindungen in der Hochsaison. Palma de Mallorca will sich mit dieser benutzerfreundlichen Einrichtung zur Smart-City wandeln.

Nach Gijóns Worten, der sich auf diverse Umfragen beruft, halten 86 Prozent der Befragten Gratis-WLAN für ihre Smartphones und Tablets in der Urlaubsdestination für noch wichtiger als Frühstück und gebührenfreie Autostellplätze.

Die Stadt initiierte das WLAN-Netz mit dem Privatanbieter mallorcawifi.com und dem Touristikunternehmen Pabisa. Die Firmen investierten 300.000 Euro in die Installation, die Stadt stellte die Infrastrukturen auf der Strandpromenade zur Verfügung. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.