Club de Mar plant Abriss und Neubau

Palmas Yachthafen soll für 60 Millionen Euro runderneuert werden

Schöne neue Hafenwelt: So soll der Club de Mar in Zukunft aussehen.

Schöne neue Hafenwelt: So soll der Club de Mar in Zukunft aussehen.

60 Millionen Euro will der Club de Mar in Palmas Yachthafen (gegenüber des deutschen Konsulats) in den kommenden Jahren in eine Rundumerneuerung investieren. 2018 sollen dir Arbeiten beginnen und drei Jahre dauern. Durch den Bau einer neuen Mole soll mehr Platz für größere Schiffe entstehen. Die Zahl der Liegeplätze wird leicht reduziert.

Für den geplanten Umbau sollen einige Gebäude des 1972 eröffneten Yachtclubs komplett abgerissen werden. Mit der Erneuerung erhoffen sich die Betreiber, die Konzession um weitere 25 Jahre verlängert zu bekommen. Die aktuelle Betriebeserlaubnis läuft am 19. Oktober 2019 aus.

Vor allem große Yachten mit einer Länge von übert 50 Meter will der Club de Mar durch den Ausbau der "Mole 8" in den Hafen locken. Insegsamt 40 Prozent mehr Liegefläche wird entstehen, auch wenn sich die Gesamtzahl der Liegeplätze dabei von 572 auf 539 reduziert. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.