Harald Oberkirch stirbt nach Infarkt

Fast 30 Jahre war er Chefreiseleiter auf Mallorca

In den letzten Jahren seines Lebens ist Harald Oberkirch viel gereist.

In den letzten Jahren seines Lebens ist Harald Oberkirch viel gereist.

Harald Oberkirch ist tot. Der aus der Eifel stammende Touristiker erlag im Alter von 68 Jahren auf Mallorca einem Herzinfarkt. Eine Trauerfeier hat bereits stattgefunden.

Oberkirch war viele Jahre lang Resident Manager des Reisekonzerns Thomas Cook auf Mallorca. Nachdem er bereits in anderen Destinationen (zum Beispiel Rumänien, Jamaika, Korfu, Ibiza, Teneriffa) in gleicher Position gearbeitet hatte, kam er 1982 als Chefreiseleiter für Neckermann-Reisen auf die Insel. 2011 ist er in den Ruhestand getreten.

Nach seinem Ausscheiden aus dem Berufsleben pendelte Oberkirch zwischen seinem Haus in Establiments und einem Zweitwohnsitz in Paris. Außerdem ist er in den letzten Jahren seines Lebens viel um die Welt gereist, war zum Beispiel in Asien und auch mit Kreuzfahrtschiffen unterwegs. (nimü)

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.