Stadt Palma nimmt PR-Agenturen unter Vertrag

Jährlich 100.000 Euro von der Tourismus-Stiftung Palma 365

| Kommentieren
Die Agenturen sollen Palma als ideales Ziel für sogenannte Citybreaks anpreisen.

Die Agenturen sollen Palma als ideales Ziel für sogenannte Citybreaks anpreisen.

Foto: Foto: Jaume Morey

Die Stadt Palma hat zwei Marketing-Agenturen in England und Deutschland damit beauftragt, Image-Kampagnen für die Balearen-Hauptstadt zu entwerfen. In Deutschland ist es die auf Tourismus spezialisierte Agentur KPRN Network. Nach Medienberichten stellt die Tourismus-Stiftung Palma de Mallorca 365 dafür jährlich knapp 100.000 Euro zur Verfügung.

Neu ist an dem Verfahren, dass Agenturen in den Quellmärkten selbst ausgesucht wurden. Für die vergleichsweise bescheidenen Mittel sind natürlich keine großen Werbeaktionen zu erwarten. Der Stadt geht es viel mehr darum, die deutschen und britischen Medien über die Vorzüge des Reiseziels Palma zu informieren und zum Beispiel Journalistenreisen nach Palma zu organisieren. Außerdem sollen die Agenturen reagieren, wenn Palma oder seine Playa negative Schlagzeilen produzieren sollten.

(aus MM 41/2014)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.