Streit um Fahrradtaxis an der Playa

Platja de Palma, Mallorca |
So sehen sie aus: Vor allem Touristen nutzen die lustigen Gefährte mit Chaffeur.

So sehen sie aus: Vor allem Touristen nutzen die lustigen Gefährte mit Chaffeur.

Foto: Foto: J.B.

Neuer Ärger der Playa de Palma: Grund sind die Fahrradrikschas, die seit kurzem wieder Personen auf der Promenade befördern. Nach Information der Tageszeitung Ultima Hora haben die Fahrradtaxis noch keine Lizenz. Bei den Taxifahrern und sogar den Pferdekutschern sorgt das für Wut.

Die Taxifahrer verweisen darauf, dass es sich auch dabei um einen Personentransport handele und dass der rechtliche Rahmen noch keineswegs geklärt sei. Der Service wird vor allem von Touristen in Anspruch genommen. Die Fahrradtaxis sind bereits im dritten Jahr in Folge an der Playa unterwegs.

Derzeit sind sieben "Rickshaw-Tour"-Räder an der Playa unterwegs. Sie werden als Touristenattraktion angeboten. Die Taxifahrer betonen jedoch, dass sie in Wirklichkeit Personentransporte von A nach B vornehmen. Die Stadt Palma hatte schon im vergangenen Jahr Sanktionen angekündigt. Geschehen ist bislang aber noch nichts. (zap)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.