Neuer Streit um Wasserpark

Puerto Portals, Calvià, Mallorca |
Die Wasser-Hüpfburg an der Playa Portals wurde wieder aufgebaut

Die Wasser-Hüpfburg an der Playa Portals wurde wieder aufgebaut.

Foto: Foto: P. Lozano
Die Wasser-Hüpfburg an der Playa Portals wurde wieder aufgebautAnwohner der Bucht von Portals hatten sich über die schwimmenden Hüpfburgen beschwertCalvià wollte eigentlich alle Lizenzen für die Wasserparks einziehen

Die Anwohner von Portals Nous haben ihren Augen kaum getraut, als der Wasserpark mit Hüpfburg in ihrer Bucht wieder aufgebaut wurde. Ursprünglich hatte die Gemeinde Calvià angekündigt, die Lizenzen für die Wasserparks einziehen zu wollen. Jetzt war aus der Gemeindeverwaltung dazu lediglich zu erfahren, man sei dabei, die Verträge mit dem Betreiber zu prüfen und zu überarbeiten.

Nachbarn und Anwohner kritisieren die Spielplätze auf dem Wasser als Lärmbelästigung. Außerdem verschandeln sie, so die Gegner, die Landschaft.

Die Arbeiten zum Aufbau des Wasserparks hatten am Donnerstag begonnen, nun toben bereits wieder die ersten Besucher auf dem Fun-Park herum.

Auch in Magaluf wird eine Anlage wieder aufgebaut. Die Anwohner hatten bereits im Vorsommer protestiert und 400 Unterschriften sowie Beschwerde bei der Küstenbehörde und der Gemeinde Calvià eingereicht. Das Rathaus hatte insgesamt neun Lizenzen ausgegeben. Die schwimmenden Parks hatten 2014 erstmals auf Mallorca festgemacht.

Mit mehr Erfolg betreibt ein anderer Anbieter solche Hüpfburgen an der weitläufigen Playa de Muro und in der Bucht von Port de Pollença. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.