Stolz auf zehn Jahre Auslandsfiliale

Llucmajor, Mallorca |
Benzinger Transporte 10 Jahre, Llucmajor, Son Noguera, Foto v.

Das Mallorca-Team mit Kollegen aus Deutschland: Magdalena Salom, Pedro Serrano, Vicente Costa, Dirk Wehden, Matthias Koritzius, Thomas Winkler, Laura Mestre, Bernd Zimmermann, Mona Hense, Annette Benzinger und Markus Resch.

Mal sind es Zementsäcke oder Weihnachtsbäume, mal Privatautos für einen längeren Mallorca-Aufenthalt: Seit mittlerweile zehn Jahren verbindet die Spedition Benzinger Deutschland und Mallorca. Das ist jetzt mit Kunden und Mitarbeitern am Standort in Llucmajor gefeiert worden. "Mallorca ist unsere schönste und größte Auslandsfiliale", sagt Thomas Winkler, Prokurist und Leiter der Lagerlogistik des schwäbischen Unternehmens. Der Spediteur mit Sitz in Friolzheim unterhält Filialen in Lonsee bei Ulm, Nossen bei Dresden sowie Frankreich und Polen. Insgesamt 240 Lkw fahren für Benzinger, das insgesamt 400 Mitarbeiter beschäftigt.

Auf Mallorca arbeitet ein Team von acht Angestellten für das Transportunternehmen, das im Polígono Son Noguera über 1200 Quadratmeter überdachte Lagerfläche verfügt. Angefangen habe auf der Insel alles mit Lebensmittellieferungen für deutsche Supermärkte, erinnert sich Winkler. Dazu sei es erforderlich gewesen, eine bestimmte Frequenz zu fahren. Außerdem arbeite man bei der Mallorca-Tour mit einem Schichtbetrieb, in Frankreich wird der Trailer umgesattelt. "Dadurch wird die maximale Fahrzeit eingehalten und wir schaffen Stuttgart Barcelona in 16 Stunden", sagt Winkler, Neffe des Unternehmenschefs Rolf Benzinger.

Mallorca-Filialleiter Matthias Koritzius lobt vor allem den Teamgeist auf der Insel. "Hier halten alle zusammen", sagt er stolz. Da arbeite man auch mal länger, wenn es drauf ankommt. Gemeinsam bildet er mit Disponent Dirk Wehden und sechs weiteren Mitarbeitern das Mallorca-Team. (zap)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Jonas / Vor über 5 Jahren

Lies sich ja alles sehr nett, wenn dann aber ein Motorrad (trotz Transportzusage in einer Box) auf einer bereits eingebrochenen Holz-Palette und nur mit Gurten gesichert beschädigt ankommt, dann schmälert dies doch das "Transporterlebnis" des Kunden. Der Service selber und die Kommunikation ist ansonsten nicht zu beanstanden.