Neues Boot für Hafenbehörde in Palma

Port de Palma, Mallorca |
Der Chef der balearischen Hafenbehörde, Joan Gual de Torrella (M.), hat auf Ibiza die "Far de Portopí" vorgestellt, das neue Boo

Der Chef der balearischen Hafenbehörde, Joan Gual de Torrella (M.), hat auf Ibiza die "Far de Portopí" vorgestellt, das neue Boot für den Hafen von Palma.

Foto: Foto: Behörde

Mit der "Far de Portopí" hat die Hafenbehörde in Palma ein neues Boot erhalten. Das Gefährt wurde mit dem Schwesterschiff "Far de Tagomago" auf Ibiza vorgestellt. Die Boote dienen dazu, die Kontrollaufgaben der Hafenbehörde und der Hafenpolizei vom Wasser aus zu unterstützen.

Die beiden Boote kommen nun in den Häfen von Ibiza und Palma de Mallorca zum Einsatz, teilte die balearische Hafenbehörde am Dienstag mit. Behördenchef  Joan Gual de Torrella präsentierte die beiden Boote auf der Schwesterinsel Ibiza. Die Gefährte, die das Unternehmen Motonáutica Ibiza herstellte, wurden für insgesamt 100.000 Euro angeschafft.

Die Besonderheit der Boote: Die Steuerkabine kann durch zwei Türen, eine auf jeweils einer Seite erreicht werden. So haben die Mannschaften rasch Zugang. Das Deck wiederum ist rundum begehbar, so dass der Besatzung größtmögliche Bewegungsfreiheit an Bord gegeben ist, um im Hafen ihrer Kontrollaufgaben nachkommen zu können. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.