Sichere Urlaubsorte gefragter denn je

Palma de Mallorca |
Noch nie ist die Nachfrage nach Hotelplätzen in Palma de Mallorca so hoch gewesen, wie in diesem Jahr.

Noch nie ist die Nachfrage nach Hotelplätzen in Palma de Mallorca so hoch gewesen, wie in diesem Jahr.

Foto: Foto: Jaume Morey

Europäische Touristen sind bereit, bis zu 80 Prozent mehr Geld für ihren Urlaub auszugeben, wenn sie dafür in einer sicheren Region wie Mallorca und seinen Schwesterinseln entspannen können. Das berichtet die spanische Tageszeitung Ultima Hora online und beruft sich auf Angaben von deutschen und britischen Reiseveranstaltern.

Reiseangebote in die Türkei, Ägypten und Tunesien sind momentan ungleich günstiger, dennoch entscheiden sich viele Europäer gegen einen Urlaub in die durch Anschläge geschädigten Länder.

"Dieses extra an Sicherheit ist es, was die britischen Familien dazu bewegt, ihre Ferien lieber auf den Balearen, Kanaren, in Portugal oder Italien zu verbringen", heißt es seitens des Veranstalters ABTA. Deutsche entscheiden sich in diesem Jahr vermehrt zu Urlaub im Heimatland oder in Kroatien und an der Küste Bulgariens.

Mallorca sei deutschen Reiseveranstaltern zufolge in diesem Sommer das Premium-Reiseziel, das im Vergleich zu unsicheren Regionen deutlich teurer sei. Trotzdem kommen die Touristen in Strömen: Während der Osterwoche wird die Insel durchschnittlich schon zu 70 Prozent ausgelastet, zwischen dem 18. und 28. März sollen 690.000 Passagiere an Palmas Flughafen landen. (somo)

Machen Sie auch bei der MM-Umfrage mit (siehe links)!

Lesen und kommentieren Sie auch den Leitartikel "Über das Reisen in Zeiten des Terrors" im MM-Blog.

Participa

Terror: Haben Sie jetzt mehr Angst vorm Fliegen?

La votación para está encuesta está cerrada.

  • Ja, betrete Airports nur noch sehr ungerne: 22.42%
  • Nein, lasse mir keine Angst einjagen, ändere auch mein Reiseverhalten nicht: 69.4%
  • Hatte schon immer Angst vorm Fliegen: 8.19%

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.