Zahl der Kreuzfahrttouristen am Jahresanfang gesunken

Mallorca |
Archivbild des französischen Kreuzfahrtschiffs "Zenith" im Hafen von Palma de Mallorca.

Archivbild des französischen Kreuzfahrtschiffs "Zenith" im Hafen von Palma de Mallorca.

Foto: UH

Auch wenn es angesichts der vollen Inselhauptstadt kaum zu glauben ist: Von Januar bis Mai dieses Jahres sind 11,5 Prozent weniger Kreuzfahrttouristen auf den Balearen eingelaufen als im selben Zeitraum im vergangenen Jahr. Und das, obwohl 212 Kreuzfahrtschiffe angelegt haben, also 4,43 Prozent mehr als 2015.

Während auf den Balearen in den ersten Monaten 2016 rund 433.370 Kreuzfahrtouristen angekommen sind, waren es an allen spanischen Häfen insgesamt 2,77 Millionen, also sogar 6,12 Prozent weniger als im Vorjahr. Das geht aus aktuellen Daten der staatlichen Hafenbehörden hervor.

Aufgrund des Klimas sind in den Wintermonaten kaum Kreuzfahrtschiffe um Spanien unterwegs, zwischen Juni und September dagegen steigt die Anzahl erfahrungsgemäß stark an. In diesem Sommer ist die Zahl sogar deutlich höher als die zum Jahresbeginn: Voraussichtlich ulauben insgesamt 8,6 Millionen Kreuzfahrttouristen über das Jahr verteilt auf spanischen Gewässern. Damit könnte der historische Rekord vom Vorjahr (8,4 Millionen Kreuzfahrer im gesamten Jahr) deutlich überboten werden. (somo)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.